Astana — Leila Sagymbayeva

Ein lehrreiches Gedicht

Ein träumender Fisch
sitzt still am Strand.
Er überlegt:
Was soll ich trinken?
Die Hitze heute
ist wirklich groß.

Was ist los
mit dem Fisch am Strand?

Jetzt überlegt er schon
wie er sich verstecken kann.
Das Meer hat hohe Wellen.
Das Meer ist tief und kalt.

Er bittet jetzt schon Gott:
Schütze mich bitte vor der Hitze!

Die Antwort kommt sofort:
Du bist ein Fisch! Was denkst Du denn?
Du sitzt doch schon am Strand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s